11. Oktober 2012

nachtschwarz stolpern wir und stürzen nicht

Ein Blaumann und eine Wahrheit, fünf mal Lächeln und die Frage nach dem Präzisionsgedeck einer Notfallchirurgie. Wo andere zerbrechen, haben wir längst unsere Mechanismen, unsere Schutzpanzer aus Leckmich und Fuck, unsere Angst und das Wissen darum, dass das alles nichts ist gegen unsere Abgründe, unsere Furcht und die Monster in unseren Betten. Halt mich mal kurz und lass mich den Bass deiner Stimme spüren; das verspricht etwas, das erzählt mir eine Nachtgeschichte und ob sie gut war, erzähl ich dir morgen vielleicht, nächste Woche oder auch nie – und sowieso nur, wenn du fragst_ ich muss weg, früh aufstehen oder der Müdigkeit nachgeben oder einfach ein bisschen allein sein, irgendwas in der Art, auf jeden Fall fort, und es liegt nicht an dir sondern an der Art, mit der du mich ansiehst.

Kommentare (5)

  1. 12. Oktober 2012
    wwort sagt...

    Do.You
    take_a_break
    and
    like_a_story?
    ^^

    Der kleine Scorpion

    Scorpi hatte einen schönen Tag. Doch da ist ein andres Tier, Das findet Scorpi zuerst interessant.Endlich einmal nicht langweilig. Doch dann merkt Scorpi, daß dieser komische kleine Kater auf das Übliche nicht reagiert. Alle glauben ihm sonst, so macht Leben Spass. Scorpi versteckt sich, wendet sich ab und rennt weg. Das hat doch immer funktioniert. Der Kater sitzt schnurrend da und guckt. Vielleicht etwas enttäuscht, weil sonst nur Mäuse sich verstecken. Scorpi kommt wieder vorbei, klar, der Kater ist doof und schuld daran, daß er sich verstecken musste. Der Kater hört wieder zu, merkt aber dass es nicht seine Geschichte ist und dass Scorpi dabei ist, ein kleinbischen zu fantasieren. Der Kater denkt sich: interessant, und schnurrt weiter. Scorpi erzählt, dann hält er inne. Jeder glaubt meine Geschichten, wieso schnurrt dieser doofe Kater immer noch? Scorpi wird unruhig, fühlt sich nicht wohl. Das ist unter Scorpionen schöner, die kennen und mögen meine Geschichten, das bin ich. Scorpi fängt an sich über den Kater zu ärgern. Wieso ist er anders? Der ist komisch. Wieso glaubt er meine Geschichten nicht? Wtf? Scorpi fängt an zu denken, an bunte Wiesen und wahre Geschichten. Er bemerkt das, wird ärgerlich, hier unter dem Stein mit den andren ist es so. Genau. Er fängt an seinen Stachel zu schwingen. Das hat immer funktioniert. Aber heute ist alles anders. Er trifft zuerst das Frühstücksbrötchen. Grr. Der Stachel rotiert weiter u. der kleine Kater guckt und schnurrt. Dann holt er kräftig aus, da Scorpi gelernt hat zurückzuschlagen, auf seine Art. Der Stachel mit dem Brötchen kommt in Schwung, wird schneller und landet in der Marmelade. Der Kater lächelt ein wenig,und vergisst gerade zu schnurren, weil er einwenig an der Marmelade schleckt. Oh, Himbeermarmelade denkt sich der kleine Kater, und vergisst dabei, dass Scorpi gerade die Geschichte von dem gefährlichen Raubtier erzählt.

    • 12. Oktober 2012
      Fruehlingsmaedchen sagt...

      Und der Zusammenhang? Versteckt sich wohl zwischen den Zeilen. Zu gut, wie mir scheint, denn ich erkenne ihn nicht. O.o

  2. 14. Oktober 2012
    wwort sagt...

    Aber hey^^
    stimmt. ich werd nie so gut
    texten_wie_du^^
    frag mich einfach.
    iwo und iwann
    neulich im sommer.
    in der stadt :)

    http://www.youtube.com/watch?v=clx1DkPgcic

  3. 16. Oktober 2012
    wwort sagt...

    Palast am Strand

    auf Ignite :)klar Samstag. Ohne fb aber mit selbstgebastelten Spielzeug.

    Komm, eine Zigarette und ein erfundener Traum!

  4. 21. Oktober 2012
    wwort sagt...

    Bin dann mal weg^^
    shine! :)

Kommentieren